Beiträge von lendrod

    Bei den aktuellen Problem, spielen wir vor erst auf irgendeinen Server und schauen uns das die nächsten Tag mal an, bevor wir uns für einen Server fest entscheiden.


    Einige Chars sind gerade auf Styx und einige der Chars sind gerade auf Vaikuntha.


    Kommt am besten mal zu uns ins TS wo wir den gerade so rumlaufen.


    P.S.: Der launch ist scheiße :)

    NewWorld_keyart_autoscaled.jpg

    Hallo liebe Community,


    Am Dienstag den 28. September 2021 um 08:00 Uhr ist es soweit.

    Ein neues MMO erblickt die Welt und die Reiter sind mit am Start :thumbsup:

    New World wird versuchen gegen die Reiter anzutreten https://www.newworld.com/de-de


    Die Heuschrecken der MMOs sind bereit und wetzen die Messer um über das Spiel zu richten 8)


    Schließt euch uns an auf dem deutschen Server Styx.


    Einige Tipps und Guids haben wir bereits im Forum für euch zusammengetragen.


    Also bis Dienstag dann :thumbup:


    Euer Lenny

    Als Feuermagier mit Berserkerwut rollt ihr das Feld in New World von hinten auf und seid auch solo standfest. Wie ihr diesen Fernkampf-Schadensausteiler baut, verrät euch unser Guide.


    Friedliche Zeitgenossen haben es in New Worlds Spielwelt Aeternum schwer. Habt ihr nicht gerade wilde Wölfe oder Untote an den Hacken, wartet schon der nächste Kriegszug um eine Siedlung oder einen Vorposten.


    Mit unserem Feuer-Beil-Magier bastelt ihr einen Fernkampf-Schadensausteiler, der ordentlich Schaden in Richtung Gegnern rotzt und auch dann nicht in die Knie geht, wenn diese Gegner direkt vor eurer Nase stehen.

    Gerade das ist bei vielen Fernkämpfern in anderen MMOs ein echtes Problem: Kaum geht es in den Nahkampf, erweist sich die zuvor mächtige Feuerschleuder als Glaskanone. New Words klassenloses Skillsystem versorgt euch dank Zweitwaffe mit einer Möglichkeit zum Zurückschlagen.


    Der mit dem Beil verbundene Berserkermodus ist gerade für Solisten eine perfekte Wahl, da ihr durchs Töten von Gegnern Gesundheit regeneriert. Dank der finalen passiven Fähigkeit des Berserker-Baums trotzt ihr sogar dem Tod eine Weile!


    Waffen erhalten bei fehlendem Beuteglück

    Mit etwas Pech geht es euch in den ersten Stunden so wie mir: Trotz ausführlichem Kistenstöbern habe ich alle möglichen Waffen gefunden, nur nicht die gewünschten. Erhöht zunächst eure Chance auf gute Funde: Achtet darauf, wirklich jede Vorratskiste zu öffnen, die ihr findet. Einmal täglich gibt's auch in bereits geöffneten Kisten neue Beute. In zweistöckigen Gebäuden findet ihr immer eine Kiste im Obergeschoss, bei Gegnersiedlungen so gut wie in jeder Hütte.

    Alternativ kauft ihr die passende Waffe am Handelsposten oder erledigt drei bis vier Missionen von der offenen Missionentafel eurer Fraktion. Die findet ihr beim Fraktionsvertreter jeder Zonen-Spielersiedlung. Mit den dabei verdienten Marken ersteht ihr euch die gewünschte Waffe in Fraktionsoptik. Auch beim Kampf um Verderbnistore oder gegen die Bosse von Gegnersiedlungen können passende Waffen mit dabei sein.

    Habt ihr genug Ressourcen parat, bastelt euch ansonsten das Gewünschte einfach selbst: Feuerstäbe baut ihr für 12 Eisenbarren, 5 Holz, 6 Feuerpartikel (und einen optionalen Effekt-Rohstoff) am Arkanumarchiv, ein Beil für 7 Eisenbarren, 2 Bauholz, 1 Rauhes Leder (und einen optionalen Effekt-Rohstoff) an der Schmiede.


    Attribute und Ausrüstung

    Auf der Maximalstufe 60 könnt ihr insgesamt 190 Attributspunkte verteilen. Um das Maximum aus eurer Primärwaffe, dem Feuerstab, rauszuholen, steckt ihr auf Stufe 60 mindestens 150 Punkte in Intelligenz. Was übrig bleibt, nutzt ihr, um die Lebenspunkte eures Charakters auszubauen und investiert in Konstitution. Während der Levelphase empfiehlt es sich, alle drei Level zwei Punkte in Konstitution zu stecken und ansonsten Intelligenz aufzubauen, damit ihr möglichst früh schlagkräftig austeilt.

    Dank der erreichten drei Passiv-Boni erhaltet ihr über Intelligenz insgesamt 10% mehr Schaden von leichten und schweren Magieangriffen, 10% mehr kritischer Schaden, 10% schnellerer Erntegeschwindigkeit, 5% Azoth-Findewahrscheinlichkeit, 15% mehr Elementarschaden und 10% weniger Gewicht geernteter Gegenstände. Mit 50 Punkten in Konstitution ergänzt ihr durch einen Passiv-Bonus von 20% stärkerer Wirkung aller Heiltränke und 10% schnellerem Holzfällen.


    Da euer Beil mit Stärke als Attribut skaliert, haltet die Augen nach Ausrüstung mit Stärkebonus offen oder ihr stellt Ausrüstung mit Stärkebonus her. Alternativ nutzt ihr aus dem Fraktions-Ausrüstungsshop ein Beil mit Sockel, in das ihr einen geschliffenen Amethyst einbaut. Damit werden je nach Qualitätsstufe zwischen 20 und 50 Prozent des Schadens in Unheilsschaden umgewandelt, der mit Intelligenz skaliert, eurem ohnehin höchsten Attributswert.

    Als Schadensausteiler solltet ihr trotz der freien Ausrüstungswahl in New World darauf achten, unter der Grenze von 15 Gewicht zu bleiben. Nur dann habt ihr ganze 20 Prozent Bonusschaden und weicht gegnerischen Angriffen mit einem weiten Sprung aus. Verzichtet am Besten auf ein Schild und rüstet vorrangig leichte Rüstungsteile aus, sodass ihr euch ein mittleres oder schweres Rüstungsteil leisten könnt, falls ihr beim Leveln etwas Gutes findet.


    Feurig und brutal: Die richtigen Waffen

    Wie schon angedeutet, versorgt euch dieser Fernkampf-Schadensausteiler-Build mit einer Lösung für alle Kampfsituationen: Der Waffenwechsel ist bereits zu Spielbeginn möglich und lässt euch bereits in den ersten Stufen die Vorteile unterschiedlicher Waffen nutzen. Zwischen beiden Waffen schaltet ihr mit den Tasten 1 und 2 hin und her.


    Damit ihr mit beiden Waffen kontinuierlich voran kommt, startet ihr eure Angriffe mit dem Feuerstab und erledigt Gegner mit dem Beil, sobald sie in Nahkampfreichweite sind. Dann werden die erhaltenen Waffen-Erfahrungspunkte gleichmäßig auf beide Waffen aufgeteilt.

    Schließt ihr euch einer Gruppe an, erhaltet ihr nur für die beim Gegnertod aktive Waffe Erfahrungspunkte. Hier müsst ihr selbsttätig darauf achten, regelmäßig zwischen beiden Waffen zu wechseln, damit der Erfahrungszuwachs gleichmäßig bleibt.


    Primärwaffe: Feuerstab

    Kämpfe eröffnet ihr prinzipiell mit dem Feuerstab aus größtmöglicher Entfernung: Bleibt ruhig stehen und zielt sauber, um Mana nicht durch Fehlschüsse zu vergeuden. Sofern es das Gelände ermöglicht, stellt euch so, dass Gegner einen möglichst langen Weg auf euch zulaufen müssen, während ihr ihnen durch schwere Angriffe zusetzt. So habt ihr oftmals nur noch einen oder zwei Schläge mit dem Beil vor euch, um einen Gegner zu erledigen.


    Nutzt als erste Fähigkeit Feuerball (aktiv) als Kampferöffnung für einzeln stehende Gegner und verstärkt ihn durch Verbrannte Erde und Feuerfangen. Wird es für euch als Solisten brenzlig, stoßt ihr Gegner mit der feurigen Explosion von Einäscherung (aktiv) zurück, die ihr mit Verbrannt, Wunden kauterisieren und Flammen los! verstärkt.


    Alternativ stürmt ihr mit Ausbrennen (aktiv) durch Gegner und setzt sie auf eurem Weg in Flammen! Im Feuerzauberer-Baum nutzt ihr zusätzlich die passiven Effekte Feurige Erneuerung, Befreiter Geist, Versengen, Zauberschleuder, Freies Wirken, Prophet des Feuergottes, Auflodern und Runen von Helios. Im Feuermagier-Baum nutzt ihr die passiven Effekte Pyromanie, Entfachen und Loderndes Spektakel.


    Sekundärwaffe: Beil

    Um Rüstungsgewicht zu sparen, verwendet ihr das Beil ohne Schild und weicht Gegnerschaden lieber durch eine Rolle aus als zu blocken. Generell sollte bei Einzelgegnern aber nicht mehr viel zu kämpfen sein, wenn euch Gegner erreichen.


    Bei Gegnergruppen im Nahkampf dient euch der Berserkermodus neben der größeren Schadenswirkung auch zur schnellen Gesundheitsregeneration (sobald Berserkerauffrischung geskillt ist). Achtung: Berserker bleibt nicht aktiv, wenn ihr zum Feuerstab wechselt!


    Die erste Fähigkeit Berserker (aktiv) versetzt euren Charakter in einen Kampfraus, in dem ihr mehr Schaden mit Angriffen austeilt. Verstärkt den Berserkermodus mit Auf der Jagd, Berserkerauffrischung, Berserker-Läuterung und Ununterbrechbarer Berserker.


    Mit Wilder Ansturm (aktiv) springt ihr auf Gegner zu und verpasst ihnen während zwei weiteren Schlägen höheren Schaden; hier ergänzt ihr mit Ausrücken und Lähmende Prügel. Befindet ihr euch bereits im Nahkampf, gebt ihr mit Tosende Fluten (aktiv) euren Gegnern vier schnelle Hiebe über den Schädel, die ihr durch Aggressive Annäherung und Finaler Schuss verbessert. Im Berserker-Baum wählt ihr zusätzlich die passiven Boni Wutentbrannte Schläge, Gesammelte Kraft, Unerbittliche Wildheit, Verzweifelte Auffrischung, Unverhofft kommt oft, Verstärkende Prügel, Rasendes Läutern und Dem Tod trotzen.


    Diese Fähigkeiten braucht ihr für unsere Fernkampf-DD-Skillung

    guide-fernkampf-dd1.jpg

    Um alle grundlegenden Feuerstab-Fähigkeiten freizuschalten, müsst ihr insgesamt 7 Stufen leveln.



    Feuerzauberer-Baum1.PNG




    Feuermagier-Baum1.PNG



    Berserker-Baum


    guide-fernkampf-dd2.jpg

    Ab sechs Leveln mit dem Beil haut ihr nicht nur übel zu, sondern regeneriert auch Gesundheit im Berserkermodus.


    Berserker-Baum1.PNG


    [Quelle]https://www.gamestar.de/artike…fernkampf-dd,3372163.html

    Hier verlinke ich einen Bericht vom MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch, der sich in der Beta intensiv mit den verschiedenen Waffen auseinandergesetzt hat und hier 3 Anfänger Builds für PvE zusammengestellt hat.


    Was sind das für Builds? Die hier zusammengestellten Builds sollen euch vor allem dabei helfen, bis ins Endgame zu leveln und währenddessen keine Probleme mit den Feinden zu haben. Alle Kombos setzen dabei auf eine Mischung aus Nah- und Fernkampf, was sich besonders im PvE anbietet, um den feindlichen Mobs Schaden zuzufügen, noch bevor sie euch erreichen können.

    Die Builds mit “Beil und Bogen” und “Speer und Muskete” habe ich bereits selbst intensiv gespielt und sie für gut befunden. Die Kombination “Lebensstab und Schwert” wiederum wurde mir immer wieder von Alpha-Spielern empfohlen, sodass ich sie ebenfalls in die Liste mit aufgenommen habe.

    Die fertigen Skill-Trees, die ihr als Bilder eingebettet seht, kommen von der Webseite Newworldfans.com, die bereits ein Tool zum Erstellen von Builds besitzt.

    Beil und Bogen

    Warum wird diese Kombo gespielt? Das Beil gehört zu den stärksten Waffen im Spiel und bietet viele Überlebensfähigkeiten, Stuns und einen hohen Schaden. Durch die Fähigkeit “Berserker” könnt ihr es auch problemlos mit mehreren Feinden aufnehmen.

    Diese starken Eigenschaften kombinieren wir mit dem Bogen, der eine hohe Reichweite bietet und ideal zum Kiten von Feinden eingesetzt werden kann.

    Das Build spiele ich persönlich am liebsten und halte es auch in Bosskämpfen, Expeditionen und sogar für das PvP für nützlich. Das liegt vor allem an dem hohen Schaden und dem Debuff durch Zerreißender Wurf.


    Wie verteile ich die Attribute? Der Fokus des Builds liegt auf dem Attribut “Geschick”. Das ist das Hauptattribut des Bogens und das Sekundärattribut des Beils. Geschick wird genutzt, da es eure Chance auf kritische Treffer erhöht und für Bonus-Schaden bei kritischen Treffern und Kopftreffern sorgt.

    Sobald ihr die maximalen Attribute bei Geschick erreicht habt, könnt ihr die restlichen Punkte in Konstitution oder Stärke investieren, je nachdem ob ihr mehr Überlebensfähigkeit oder mehr Schaden haben wollt.

    Wie Attribute generell funktionieren, erklären wir hier: Was sind Attribute und wie funktionieren sie in New World?

    • Berserker
    • Zerreißender Wurf
    • Tosende Fluten

    In den ersten Leveln skillt ihr beim Beil “Berserker” und danach folgt ihr der Berserker-Linie auf den ersten Stufen, um die passiven Effekte “Auf der Jagd” und “Berserkerauffrischung” zu skillen. Danach widmet ihr euch dem Skill “Zerreißender Wurf” aus dem anderen Skill-Tree und mit der nächsten Stufe dem dritten Angriff “Tosende Fluten”.

    Bis hinein ins Endgame skillt ihr dann die Reihen von “Berserker”, “Tosende Fluten” und “Zerreißender Wurf” nach unten hin durch. Außerdem nutzt ihr die passiven Effekte “Gesammelte Kraft”, “Unverhofft kommt oft” und “Verstärkende Prügel” aus dem Berserker-Baum, sowie “Kritischer Wurf” und “Ausbeutung” aus dem Wurf-Baum.


    New-World-Build-Beil1.jpg

    Skills-Tree vom Beil (via Newworldfans.com).



    Welche Skills nutze ich beim Bogen?

    • Durchdringer Schuss
    • Pfeilhagel
    • Schnellschuss

    Zu Beginn skillt ihr als Jäger die Fähigkeit Durchdringender Schuss aus dem Jäger-Baum sowie die Passive Ausweichtaktiken und die Fähigkeit Pfeilhagel. Im weiteren Verlauf schaltet ihr alle Effekte unterhalb der Fähigkeiten Durchdringender Schuss und Schnellschuss frei.

    Im Jäger-Baum setzt ihr in den passiven vor allem auf viel Schaden. Darum skillt ihr “Fernschuss” (mehr Schaden an weit entfernten Gegnern), “Wahrhaftiger Schuss” (schnellere Pfeile und mehr Schaden durch schwere Angriffe) und “Todesschuss”, der 20 % mehr Schaden an Zielen unter 50 % Leben verursacht.

    Im Plänkler-Tree hingegen findet ihr vielseitige Effekte. Durch “Annäherung” reduziert ihr die Wiederaufladezeit von Bogenfertigkeiten durch Treffern an Zielen unter 50 % Lebenspunkte und durch “Bogenschützentempo” bekommt ihr Bewegungsgeschwindigkeit nach dem Wechsel auf den Bogen. Das ist nützlich, um Feinde zu kiten.


    New-World-Build-Beil2.jpg

    Skills-Tree vom Bogen (via Newworldfans.com).



    Wie sieht die Ausrüstung aus? Im Level-Prozess seid ihr natürlich darauf angewiesen, welche Ausrüstung ihr von Feinden fallengelassen bekommt. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass sie euch Boni auf Geschick, Geschick und Konstitution oder Geschick und Stärke bringen. Nützliche Stats sind erhöhte Chance auf kritische Treffer und zusätzlicher Schaden.

    Bei der Schwere der Rüstung gilt grundsätzlich, dass leichtere Rüstung mehr Spaß macht, da ihr insgesamt mobiler seid. Wer jedoch Probleme mit dem Überleben hat, kann auch auf schwerere Rüstung setzen.


    Wie sieht die Rotation der Fähigkeiten aus? Grundsätzlich beginnt ihr mit dem Bogen. Dort startet ihr einen schweren Angriff, gefolgt von Durchdringender Schuss und Schnellschuss. Danach wechselt ihr meist auf das Beil, beginnt mit Zerreißender Wurf. In der Regel reicht dann Tosende Fluten, um die Feinde bereits auszuschalten.

    Der Zerreißende Wurf spielt übrigens in Expeditionen und bei Bosskämpfen eine wichtige Rolle, weil er einen Debuff erzeugt, von dem auch die Mitspieler profitieren.


    Lebensstab und Schwert

    Warum wird diese Kombo gespielt? Der Lebensstab eignet sich hervorragend für Anfänger, da er viel Heilung und viele generell nützliche Überlebensfähigkeiten bringt. Zudem wird er genutzt, um Feinde aus großer Entfernung anzulocken und ersten Schaden zu verursachen, bevor ihr dann auf das Schwert wechselt.

    Außerdem ist die Fähigkeit Heiliger Boden ideal fürs PvE, da ihr einfach darin stehenbleiben und so passiv Lebensraub mit dem Schwert bekommt. Das Schwert wiederum ist eine gute Nahkampfwaffe, wenn es um einen Mix aus Überleben und Schaden geht.

    Dieses Build ist jedoch, anders als die anderen beiden aus diesem Guide, nicht wirklich nützlich im Endgame. Ihr seid für eine Gruppe nicht hilfreich, weil ihr keinen klassischen Heiler spielt, und braucht am Ende lange, um Feinde in die Knie zu zwingen. Zum Leveln und gerade für Anfänger eignet es sich jedoch hervorragend.


    Wie verteile ich die Attribute?
    Etwa 100 bis 150 Punkte investiert ihr in Fokus. Damit erhöht ihr eure Manaregenartion erheblich, was für den Lebensstab wichtig ist. Die restlichen Punkte gehen in Stärke, um euer Schwert zu verbessern, oder Konstitution, um euer Überleben zu verbessern.


    Welche Skills nutze ich beim Lebensstab?

    • Gesegneter Boden
    • Schutzsphäre
    • Leuchtfeuer

    Eure ersten Fähigkeitspunkte solltet ihr im Skill-Tree Protector einsetzen. Dort schaltet ihr die Fähigkeiten “Schutzsphäre” und “Leuchtfeuer” frei. Etwa auf Waffenstufe 6 kommt ihr dann an die letzte Fähigkeit “Gesegneter Boden”.

    Das Besondere an diesem Build ist, dass ihr keine der letzten Fähigkeiten in den Skill-Trees freischaltet. Beide setzen auf die Heilung von Mitspielern, jedoch fokussiert sich das Build eher darauf, dass ihr allein in der Welt klarkommt.

    Darum konzentriert ihr euch auf viele passive Effekte, die euch das Leben erleichtern. Dazu zählen Effekte wie “Protector’s Touch”, der euch vor Schaden bewahrt, wenn ihr Feinde angreift, oder “Balance”, durch den ihr Bewegungsgeschwindigkeit bekommt, wenn ihr unter 50 % Leben fallt.


    New-World-Build-Beil3.jpg

    Skills-Tree vom Lebensstab (via Newworldfans.com).



    Welche Skills nutze ich beim Schwert?

    • Wirbelnde Klinge
    • Schildsturm
    • Schildschmetterer

    Beim Schwert fokussiert ihr euch vor allem auf den Defender-Tree. Hier stärkt ihr eure beiden Fähigkeiten Schildsturm und Schildschmetterer. Auch hier spielen passive Fähigkeiten eine wichtige Rolle, um euer Überleben zu sichern.

    So skillt ihr “Robuster Schild”, das euch passiv 15 % mehr Rüstung bringt, “Elementarwiderstand”, das euch 10 % weniger Schaden durch Magie bringt, und “Tapferkeit”, durch das ihr beim Tragen eines Schwertes automatisch 10 % zusätzliche Lebenspunkte bekommt.

    Im Schwertmeister-Tree wiederum sorgt ihr für ein wenig Offensive. Hier skillt ihr “Wirbelnde Klinge” runter bis zum “Taktischen Schlag” und nutzt passive Effekte wie “Ermächtigender Stich” und “Opportunist” für zusätzlichen Schaden.


    New-World-Build-Beil4.jpg

    Skills-Tree vom Schwert (via Newworldfans.com).



    Wie sieht die Ausrüstung aus? Bei diesem Build geht es vor allem darum, dass ihr einen seichten Einstieg habt. Die Wahl eurer Ausrüstung spielt keine so große Rolle, wobei ihr auf die Attribute Stärke und Konstitution achten solltet. Die verbessern grundsätzlich euer Spielerlebnis.

    Wie immer gilt, dass ihr mit leichter Ausrüstung besser ausweichen könnt, während ihr mit schwerer Ausrüstung besser Treffer einstecken könnt. Hier hängt auch viel davon ab, wie gut ihr im Blocken und Ausweichen seid.


    Wie sieht die Rotation der Fähigkeiten aus? Ihr eröffnet den Kampf mit dem Lebensstab und der Fähigkeit Leuchtfeuer. Danach setzt ihr mit leichten Angriffen und einem schweren Angriff nach. Durch den schweren Angriff aktiviert sich der Buff Intensify, durch den ihr mehr Heilung verursacht.

    Ist der Feind bei euch angekommen, nutzt ihr die Fähigkeit Gesegneter Boden, um euch mit verursachtem Waffenschaden zu heilen. Dann wechselt ihr auf das Schwert, nutzt Schildschmetterer, um den Feind zu stunnen, und im Anschluss Wirbelnde Klinge, um starken Schaden zu verursachen. Den Rest erledigt ihr mit leichten Angriffen.


    Speer und Muskete

    Warum wird diese Kombo gespielt? Der Speer ist für sich genommen eine der stärksten Waffen im Spiel, verursacht viel Schaden im Nahkampf und bietet eine richtig starke Kombo.

    Die Muskete wiederum ist eine nützliche Fernkampfwaffe und verursacht Schaden über Zeit. Von diesem Schaden profitiert ihr dann, wenn ihr auf den Speer wechselt.

    Das Tolle an beiden Waffen ist zudem, dass sie als Hauptattribut Geschick nutzen. Entsprechend könnt ihr dort auch alle Attributspunkte versenken.


    Wie verteile ich die Attribute? Der Fokus des Builds liegt ganz klar auf dem Attribut Geschick, in das ihr voll investieren solltet. Übrige Punkte könnt ihr dann wahlweise auf Stärke oder Konstitution verteilen, je nachdem, ob ihr mehr Überlebensfähigkeit oder mehr Schaden haben wollt.


    Welche Skills nutze ich beim Speer?

    • Beinfeger
    • Aufspießen
    • Sprungtritt

    Beim Speer skillt ihr relativ zügig die Fähigkeiten Beinfeger und Sprungkick, die eine wirklich starke Kombo ausmachen. So nutzt ihr den Sprungkick, um Feinde zu stunnen, und Beinfeger, um sie direkt im Anschluss zu Boden zu werfen.

    Aus dem Skill-Baum Pfähler nutzt ihr zudem einige nützliche passive Effekte, darunter “Verschärfende Kritische Treffer”, durch den die Dauer von DoTs verlängert wird, und “Offene Wunden”, durch den eure kritische Trefferchance bei Feinden die bluten erhöht wird.

    Im Zonenberrschungs-Baum wiederum nutzt ihr den passiven Effekt “Erfrischende Reichweite”, durch den eure schweren Angriffe die Wiederaufladezeiten eurer Speer-Fähigkeiten reduzieren.


    New-World-Build-Beil5.jpg

    Skills-Tree vom Speer (via Newworldfans.com).



    Welche Skills nutze ich bei der Muskete?

    • Pulverbrand
    • Schützenhaltung
    • Fallen

    Mit der Muskete könnt ihr ebenfalls eine starke Kombo erzeugen, die sich aus “Pulverbrand””, der passiven “Rauchgasexplosion” und dann der “Schützenhaltung” ergibt. Durch “Pulverbrand” fügt ihr Feinden brennen zu und durch den passiven Effekt verursacht ihr 12 % mehr Schaden an brennenden Zielen. Danach heißt es dann möglichst schnell möglichst viele Schüsse abgeben. Dabei hilft die “Schützenhaltung”.

    Im Skill-Tree des Präzisionsschütze findet ihr außerdem die passiven Effekte “Ermächtigender Kopfschuss” für zusätzlichen Schaden nach einem Kopftreffer, “Hab dich im Visier” für mehr Schaden an weit entfernten Zielen und “Hekcenschütze”, durch den ihr stärker auf Feinde zoomen könnt.

    Aus dem Fallensteller-Baum setzt ihr vor allem auf die passiven Effekte “Taktisches Nachladen”, durch die ihr alle 6 Sekunden nicht direkt nachladen müsst, und “Nachtreten” für extra Schaden an Zielen, die von einem CC-Effekt betroffen sind.


    New-World-Build-Beil6.jpg

    Skills-Tree der Muskete (via Newworldfans.com).



    Wie sieht die Ausrüstung aus? Hier gilt ähnliches wie beim vorherigen Builds mit Beil und Bogen. Im Level-Prozess seid ihr natürlich darauf angewiesen, welche Ausrüstung ihr von Feinden fallengelassen bekommt. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass sie euch Boni auf Geschick, Geschick und Konstitution oder Geschick und Stärke bringen.

    Bei der Schwere der Rüstung gilt grundsätzlich, dass leichtere Rüstung mehr Spaß macht, da ihr insgesamt mobiler seid. Wer jedoch Probleme mit dem Überleben hat, kann auch auf schwerere Rüstung setzen.


    Wie sieht die Rotation der Fähigkeiten aus? Vor dem Kampf nutzt ihr die Fähigkeit “Pulverbrand”, um die Feinde beim ersten Treffer zum Brennen zu bringen. Ihr eröffnet den Kampf mit schwerem Angriff und wechselt dann in die “Schützenhaltung”. Nach ein paar Treffern werden die Feinde euch erreicht haben.

    Sollten sie dann nicht gestorben sein, wechselt ihr auf den Speer und nutzt “Sprungtritt” in den Beinfeger und das sollte ihnen in der Regel den Garaus machen.


    Diese 3 Builds sollten euch den Einstieg in New World insgesamt sehr erleichtern.


    [Quelle]https://mein-mmo.de/new-world-builds-fuer-einsteiger-pve/

    Wie in jedem klassischen Rollenspiel, besitzt auch Amazons MMORPG New World Attribute, mit denen ihr euren Charakter individuell anpassen könnt. Wie genau diese funktionieren und welche Boni sie euch geben, verraten wir hier.


    Welche Attribute gibt es in New World?
    In New World gibt es aktuell 5 verschiedene Attribute. Sie haben einen primären und einen sekundären Einfluss auf Waffen. Der primäre Einfluss ist dabei größer als der sekundäre Einfluss.

    Die 5 Attribute sind:

    • Stärke
    • Geschick
    • Intelligenz
    • Konzentration
    • Konstitution

    Was bewirken die Attribute? Die Attribute sorgen dafür, dass ihr besser mit bestimmten Waffen umgehen könnt, bessere Zauberer werdet oder auch schwieriger zu töten seid. Die Attributspunkte haben dabei eine unterschiedliche Auswirkung auf eure Werte:

    • Erhöht ihr ein Attribut um 1, dann erhöht sich der Schaden einer primär beeinflussten Waffe stärker als bei einer sekundären Waffe. Bei den genauen Zahlen gibt es jedoch unterschiedliche Aussagen. So ist die Rede von etwa 0,9 % bei primären und etwa 0,65 % bei sekundären Waffen. Im Selbsttest kamen wir eher auf einen Wert um 0,75 % bei sekundären Waffen.
    • Bei Waffen, die nur ein primäre und keine sekundäre Rolle haben, wie etwa der Kriegshammer oder der Lebensstab, erhöht sich der Schaden um 1 % oder sogar leicht mehr.
    • Intelligenz beeinflusst zudem den gesamten Elementarschaden. Nutzt ihr ein brennendes Schwert, dann sorgt mehr Intelligenz für einen höheren Schaden.

    Die Wahl eurer Attribute beeinflusst aber nicht nur den Kampf, sondern hat auch Einfluss auf das Sammeln. Ein Charakter mit viel Stärke ist besser beim Bergbau, während eine hohe Konzentration das Angeln verbessert.


    Das bewirken die 5 Attribute von New World

    Wie funktioniert das Attribut Stärke? Stärke ist das erste der Attribut in der Liste und beeinflusst die Wirksamkeit von schweren Waffen. Primär wirkt sich Stärke auf die Effektivität eurer Schwerter, Kriegsäxte, Kriegshammer und Beile aus. Stärke beeinflusst sekundär aber auch die Effektivität von Speeren.

    Zusätzlich bekommt ihr beim Erreichen eines bestimmten Schwellenwertes in Stärke folgende Boni:

    • 50 Punkte: +5 % Schaden von leichten Angriffen mit Nahkampfwaffen, +10 % Geschwindigkeit beim Bergbau
    • 100 Punkte: +10 % Schaden von schweren Angriffen mit Nahkampfwaffen, +20 % Belastbarkeit
    • 150 Punkte: +50 % Ausdauerschaden von leichten und schweren Angriffen von Nahkampfwaffen; 10 % geringeres Gewicht von geschürften Gegenständen
    • 200 Punkte: +10 % Schaden bei betäubten, verlangsamten oder verwurzelten Gegnern, +10 % Geschwindigkeit beim Bergbau
    • 250 Punkte: Die Ausdauer-Regeneration ist erhöht, während ihr leichte oder schwere Angriffe mit einer Nahkampfwaffe ausführt,+10 % Ertrag beim Bergbau
    • 300 Punkte: Leichte und schwere Angriffe mit einer Nahkampfwaffe werden unaufhaltbar, 25 % Wahrscheinlichkeit, ein Erz mit einem Schlag abzubauen

    Wie funktioniert das Attribut Geschick? Geschick ist das zweite Attribut von New World und beeinflusst die Wirksamkeit der eleganten Waffen. Primär wirkt sich Geschick auf Bögen, Rapiere, Speere und Musketen aus. Sekundär beeinflusst euer Geschick die Effektivität von Schwertern und Beilen.

    Zusätzlich bekommt ihr beim Erreichen eines bestimmten Schwellenwertes in Geschick folgende Boni:

    • 50 Punkte: +5 % Wahrscheinlichkeit für kritische Treffer, +10 % Geschwindigkeit beim Häuten
    • 100 Punkte: +5 % Stichschaden, +20 % Eile für 3 Sek. nach Häuten
    • 150 Punkte: -10 % Ausdauer beim Ausweichen, 10 % geringeres Gewicht von gehäuteten Gegenständen
    • 200 Punkte: +10 % Bonusschaden bei Angriffen aus dem Hinterhalt und Kopftreffern, +10 % Geschwindigkeit beim Häuten
    • 250 Punkte: +10 % Bonusschaden von kritischen Treffern bei betäubten, verlangsamten oder verwurzelten Gegnern, +10 % Ertrag beim Häuten
    • 300 Punkte: Der nächste Treffer nach einer Ausweichrolle ist ein kritischer Treffer (10 Sek. Abklingzeit), Munition hat eine 15 % Chance erstattet zu werden

    Wie funktioniert das Attribut Intelligenz? Intelligenz beeinflusst vor allem die Effektivität von magischen Waffen in New World. Dabei ist Intelligenz das Primärattribut von Feuerstäben und von Eisstulpen. Sekundär beeinflusst eure Intelligenz aber auch den Einsatz von Rapieren und Musketen.

    Zusätzlich bekommt ihr beim Erreichen eines bestimmten Schwellenwertes in Intelligenz folgende Boni:

    • 50 Punkte: +10 % Schaden von leichten und schweren Magieangriffen, +10 % Geschwindigkeit beim Ernten
    • 100 Punkte: +10 % kritischer Trefferschaden, 5 % Wahrscheinlichkeit, 1 Azoth bei der Erntearbeit zu finden
    • 150 Punkte: +15 % Elementarschaden, 10 % geringeres Gewicht von geerntneten Gegenständen
    • 200 Punkte: +10 Mana nach ausweichen, +10 % Geschwindigkeit beim Ernten
    • 250 Punkte: +30 % Schadensdauer von Zaubersprüchen mit Schaden über Zeit, +10 % Ertrag bei der Erntearbeit
    • 300 Punkte: +10 % Schaden des ersten Treffers bei Zielen mit voller Gesundheit, 10 % geringere Azoth-Reisekosten

    Wie funktioniert das Attribut Konzentration? Konzentration ist das erste Attribut, was bislang nur einen primären Einfluss besitzt. Mit einer hohen Konzentration verbessert ihr die Effektivität eurer Lebensstäbe. Außerdem hat Konzentration einen Einfluss auf eure Mana-Regeneration und eure Cooldowns.

    Zusätzlich bekommt ihr beim Erreichen eines bestimmten Schwellenwertes in Konzentration folgende Boni:

    • 50 Punkte: +10 % Mana-Regenerationsrate, +10 % Angelschnurspannung
    • 100 Punkte: +20 % mehr Manavorrat, +10 % Ertrag beim Zerlegen von Gegenständen
    • 150 Punkte: +20 % Heilung, -10 % geringeres Gewicht von Fischen
    • 200 Punkte: +20 % Dauer von gewirkten Zaubern, +10 % Angelschnurspannung
    • 250 Punkte: +30 % Mana nach eigenen oder Tötungen durch Gruppe, +10 % der Größe gefangener Fische
    • 300 Punkte: Wenn dein Mana auf 0 fällt, erhältst du für 10 Sekunden +200 Manaregeneration (60 Sek. Abklingzeit), 10 % Abklingzeit-Verringerung für Schnellreise zu Gasthöfen

    Wie funktioniert das Attribut Konstitution? Konstitution beeinflusst die Gesamtgesundheit von Charakteren in New World. Mit jedem investierten Attributspunkt erhaltet eine bestimmte Anzahl an Lebenspunkten. Ihr solltet dieses Attribut also nicht komplett außen vor lassen, da ihr sonst Gefahr lauft, schnell zu sterben.

    Zusätzlich bekommt ihr beim Erreichen eines bestimmten Schwellenwertes in Konstitution folgende Boni:

    • 50 Punkte: Alle Gesundheits-Verbrauchsgegenstände sind 20% stärker, +10 % Geschwindigkeit bei Holzfällerei
    • 100 Punkte: (Erhöhung der) Max. Gesundheit um 10% der physischen Rüstung, 10 % geringerer Strapazierfähigkeitsverlust von Werkzeugen
    • 150 Punkte: -10 % erlittener kritischer Trefferschaden, 10 % geringeres Gewicht von geernteten Gegenständen
    • 200 Punkte: +20 % für Rüstung, +10 % Geschwindigkeit bei Holzfällerei
    • 250 Punkte: -80 % reduzierter Schaden, bei vollem Leben (60 Sek. Abklingzeit), +10 % Ertrag bei Holzfällerei
    • 300 Punkte: +20 % Dauer der Zauberwirkung Betäuben, Verlangsamen und Verwurzeln, 25 % Wahrscheinlichkeit, einen Baum mit einem Schlag zu fällen

    Attributspunkte bekommen und ausgeben

    Wie viele Attributspunkte bekomme ich? Mit jedem neuen Level in New World erhaltet ihr Attributspunkte, die ihr individuell auf die 5 Attribute verteilen könnt. Bis zum aktuellen Max-Level 60 erhaltet ihr insgesamt 190 Punkte und zu Beginn des Spiels bekommt ihr pro Level weniger Attributspunkte als später im Spiel. Es steigert sich Stück für Stück.


    Zudem gibt es auch Ausrüstungsteile, die die Attribute erhöhen. Je stärker diese Ausrüstung ist, desto mehr Attributspunkte gibt es dadurch.


    Was mache ich, wenn ich mich verskillt habe? Ihr habt in New World immer die Möglichkeit, die Verteilung eurer Attributspunkte zu resetten. Das ist bis Stufe 20 sogar kostenlos möglich. Danach müsst ihr allerdings Geld dafür ausgeben, wobei sich der Preis an den Attributspunkten orientiert.


    [Quelle]https://mein-mmo.de/attribute-new-world-funktion/

    Dann stellen wir uns mal vor.


    Name: Lenny

    Ingame: Ich denke mal Lendrod als erstes

    Klasse: So was wie Magier, Fernkampf BÄHM Klasse



    Als Zusatz, hie mal eine Liste der Kompanie Mitglieder:

    Idrihl = Cori

    Teera = Lenny

    MK76 = Mika

    Rhydian = Flo

    ASKinguin = Alex

    LiSo = Nadine

    Simalex = Holger

    Caern Zervix = Jay

    DerKleineMucki = Dominik

    Doc Morbid = Nils

    Doriel van Dorn = Stephan

    Gorbasholo = Coon

    Invi5ible = Till

    Krigzus = Florian

    Magnifikus = Moritz

    Nishaida von Sus = Nicole

    Orchal = Florell

    Peaceblood = Peace

    Rakezon = Hauni

    Tanvala =

    Wisper Allaidh = Opa Bernd

    Wulfgar Bruenson = Foxi

    Nolofinthir = Lars

    Priska Vinca = Alessia

    Amazon hat bekannt gegeben, wann das neue MMORPG New World an den Start geht und ihr solltet euch lieber den Wecker stellen.


    Was ist neu? Endlich wissen wir, wann das neue MMORPG von Amazon an den Start geht. Die Server von New World werden in Deutschland am 28. September 2021 um 8 Uhr morgens online gehen, ihr solltet also definitiv früh aufstehen, wenn ihr direkt mitmachen wollt.


    Bereits vor einiger Zeit gab Amazon bekannt, dass man das Spiel ab dem 27. September um 17 Uhr voraus laden kann, nun wisst ihr aber endlich auch, wann genau man wirklich auf die Insel Aeternum kann.


    Alle Sorgen um eine kurzfristige Verschiebung des Titels sollten damit dahin sein. Obwohl viele Fans der Meinung waren, dass New World auf jeden Fall noch einmal verschoben wird.


    Amazon hält allerdings an dem Releasedatum fest, nachdem der Termin vorher bereits mehrere Male verschoben worden war.


    [Quelle]https://mein-mmo.de/new-world-start-uhrzeit/

    Zum Start die wichtigsten Fragen und Antworten zu erst.


    Q: Auf welchem Server spielen wir?

    A: Styx DE


    Q: Welche Fraktion spielen wird?

    A: Zum Start spielen wir "Das Syndikat", diese Auswahl können wir aber nach 120 Tagen gemeinsam ändern, aber damit wir erstmal alle gemeinsam spielen können.


    Q: Wer sind die Ansprechpartner für die Gilde?

    A: Die Gildenleitung übernehmen Cori und Lenny.

    Ich werde Weihnachten in meinem Herzen

    ehren und versuchen, es das

    ganze Jahr hindurch aufzuheben.


    (Charles Dickens)


    Liebe Reiter und liebe Freunde der Reiter,

    das Jahr 2020 war für uns alle ein schweres Jahr.

    Es gab das erste mal, seit unserem bestehen, kein GT.

    Auch Silvester werden wir alleine oder in einem sehr kleinen Kreis feiern müssen.


    Ich wünsche uns allen das 2021 ein ganz besonderes Jahr wird und die wünsche für 2021 in Erfüllung gehen.

    Lasst uns nicht zurück blicken, sondern nur in die Zukunft schauen, auf ein Jahr in dem wir alle Gesund bleiben und vielleicht die Möglichkeit erhalten uns zum GT wiedersehen zu dürfen.


    Bleibt alle Gesund !!!


    Euer Lenny

    Ich würde mir das Spiel auch anschauen, würde mir es aber durch Beta mal nicht kaputt spielen.

    Wie im Threema schon geschrieben, fände ich es toll wenn wir einen Start wie früher hinbekommen könnten.

    Wir starten gemeinsam und erleben das Spiel auch gemeinsam.

    Wenn dann wieder morgens drei, mittags drei, abends drei anfangen und man eigentlich nie Gelegenheit hat mit allen zu spielen, finde ich das sehr schade.

    Auch gibt es immer die, die dann erst nach einer Woche Anfangen, weil wollen erst noch schauen ob die meisten nach 7 Tagen noch spielen, und dann gezogen werden wollen/müssen, vielleicht können die bitte auch zum Start gleich mit kommen. Das zieht auch immer alles auseinander.


    So, das meine 2 Pfennig :)

    schwarzereiter.de/wcf/attachment/33/ Hallo liebe Community,
    das neue MMO Astellia wurde am vergangenen Samstag offiziell released.
    Nähere Informationen findet ihr hier: https://www.astellia-mmo.com/home

    Natürlich sind da auch die Reiter dabei und schauen sich dieses neue Spiel an.
    Gerne ist jeder Willkommen und kann uns ansprechen.
    Die Gilde heißt "BlackHorse"

    Wir wissen noch nicht welche Ausrichtung wir haben werden und lassen erstmal alles auf uns zukommen. Sprecht uns gerne auch ingame an oder macht mit uns eine Party. Wir freuen uns auf euch.

    Also auf bald.
    Euer Lenny
    xmaslogo.png
    Frohe Weihnachten und allen ein besinnliches Fest

    Das Jahr 2018 neigt sich nun dem Ende.

    Kinder fahren nach Hause um die Probleme Ihrer Eltern am Heimische PC und Handy zu lösen.

    Die Regale sind Freitags schon leer weil der Einkaufsladen am Montag nur noch bis 13 Uhr geöffnet hat und es dann nie wieder etwas zu kaufen gibt.
    Und die Waage wird in den nächsten Tagen zum Staatsfeind No. 1

    Wir Reiter wünschen euch allen ein ganz tolles Fest mit euren Lieben und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Kommt alle gesund rüber und wir sehen uns wieder in 2019.

    Hätt' einer auch fast mehr Verstand als wie die drei Weisen aus Morgenland
    und ließe sich dünken, er wäre wohl nie dem Sternlein nachgereist, wie sie;
    dennoch, wenn nun das Weihnachtsfest seine Lichtlein wonniglich scheinen lässt,
    fällt auch auf sein verständig Gesicht, er mag es merken oder nicht,
    ein freundlicher Strahl es Wundersternes von dazumal.

    Autor: Wilhelm Busch

    Moin auch dir,


    leider gibt es mit der neuen DSGVO auch einige Einschränkungen im Forum die der Foren Hersteller uns geraten hat.

    Damit wir kein Ärger bekommen, habe ich die Funktion deaktiviert.


    So heißt es hier :

    Einbetten von externen Bildern

    Eingebettete Bildern von externen Seiten in (nutzergenerierten) Inhalten führen zu einer direkten Datenübertragung durch den Browser an die Drittseite, bei dem auch personenbezogene Daten übermittelt werden. Es empfiehlt sich die Nutzung von Bildern zu deaktivieren

    Vielen Dank für deine Danksagung.

    Es war mal wieder ein tolles GT und es war super neue Gesichter zu treffen und auch in unsere Reihen aufzunehmen.


    Wie Thomas schon sagte, wir sind Foren faul und sind lieber im TS, also hüpf mal rein und schau was wir anstellen können.

    1-gw2-pof-png Guild Wars2 - Path of Fire

    Am 22. September 2017 ist es soweit.
    Die neue Erweiterung von Guild Wars 2 kommt heraus und die Schwarzen Reiter sind wieder vertreten und werden ihre Präsents wieder auffrischen.
    Die Schwarzen Reiter gibt es bereits eine ganze weile in Guild Wars 2. Wir haben eine Gildenhalle und haben derzeit eine zartes Gilden Level von 16 und befinden uns noch im Aufbau der Gildenstadt.

    Wir würden uns freuen wenn wieder mehr von euch unsere Reihen stärken und sind gespannt auf die neue Erweiterung.

    Auf bald und kommt uns mal in unserem TS3 besuchen.