Beiträge von Tyrus Cassius

    Im Forenthread könnt ihr nachschauen welche Zahlungen bereits eingegangen sind.

    Alle die die kommen wollen und deren Geld bisher nicht da ist, schicken mir bitte eine PM wann sie das Geld angewiesen haben.


    MfG

    Fabian

    Hallo,
    mit Windows 10 haben wir ja alle "freiwillig" die tolle XBox App erhalten. In dieser ist eine Art Videosharing eingebaut die städnig im Hintergund eure Spiele aufnimmt und mit der ihr dann streamen oder die letzten paar Minuten online stellen könnt wenn ihr etwas sehenswertes im Spiel erlebt habt.


    Diese Hintergrundaufnahme frisst natürlich Leistung und wirkt sich wohl auch auf die Connection bei Multiplayerspielen aus.


    Wie werde ich das Ding nun los?
    Anleitung bei giga


    Kurz:
    In dem Suchfeld bei Windows Powershell eingeben,


    Get-AppxPackage *xbox* | Remove-AppxPackage eingeben. (copy-paste klappt)


    Trotz Fehlermeldung wirds deinstaliert. Ab und an mal chekcen ob es durch ein Update wieder eingespielt wurde oder bei google die Anleitung suchen um einige Regristrywerte so zu ändern, dass das Videocapturing auch bei Neuinstallation der app deaktiviert bleibt.

    http://www.gamestar.de/spiele/…_kings,52093,3084047.html


    Reign of Kings - Heute ein KönigDas Early-Access-Spiel Reign of Kings verfrachtet Survival- und Minecraft-Gameplay ins Mittelalter. Das wirkt schon recht viel versprechend, die Gefahr des Scheiterns droht aber trotzdem.


    Von Jonas Gössling |


    Die besten Mittelalter-SpieleSchwertschwinger und Katapulte» Was stimmt nicht bei DayZ?Spieler essen Spieler auf» H1Z1 angespieltSo mau ist Sonys SurvivalWie kocht man einen Early Access-Titel wie Reign of Kings ? Man nehme eine Portion Rust , einen gehörigen Schuss Chivalry: Medieval Warfare und würze das Ganze mit einer Monarchie - fertig! Im finsteren Mittelalter bauen wir Burgen, schließen uns in Gilden zusammen, kämpfen gegen Durst, Hunger und andere Spieler und streben den Königstitel über eine frei erkundbare Insel an.


    Aber bevor wir loslegen, erstellen wir zunächst einmal einen Avatar in einem recht üppigen Editor. Hier entscheiden wir von der Größe des Recken über die Hautfarbe bis hin zur Stimme alles nach Belieben selbst. Wir erstellen beim Anspielen als erstes einen muskelbepackten, braun gebrannten Irokesenträger mit Tattoos im Gesicht. Wer auf dieses Prozedere keine Lust hat, lässt sich einfach einen Zufallscharakter generieren. Danach basteln wir uns ein Banner, denn wir können auch eine eigene Gilde gründen und weiter ausbauen.


    Mittelalter-MinecraftEgal wie man aussieht oder was für ein Banner man besitzt: Alle Neuankömmlinge in Reign of Kings starten zunächst einmal nackt am Strand. Wie in Rust machen wir uns als erstes daran, Ressourcen zu hamstern. Beeren und Sträucher sammeln wir einfach per Hand auf, Bäume schlagen wir mit einem Knüppel. Letzteren besitzen wir übrigens als einziges Werkzeug von Beginn an. Aus den Materialien bauen wir uns dann entweder eine Holzrüstung, Holzwaffen oder Holzblöcke.



    Reign of Kings
    In diesem Turm befindet sich der antike Thron. Wer diesen besteigt, wird automatisch zum König des ganzen Landes und kann nach Belieben Steuern erheben.


    Das Crafting fällt dabei angenehm einsteigerfreundlich aus, weil die Menüs gut strukturiert und viele Baupläne schon von vornherein verfügbar sind. Mit den Blöcken bauen wir uns dann eine Unterkunft, die selbstverständlich erst mal nicht besonders stabil ist. Mit wachsendem Equipment bauen wir später auch Stein ab, woraus wir wiederum sicherere Häuser oder sogar Burgen errichten. Wichtig sind die Betten in den Gebäuden. Denn wenn der Held stirbt, sind sie - ähnlich wie in Minecraft - der Respawn-Punkt. Ansonsten wachen wir wieder am Strand auf. Ärgerlich, weil unser Inventar à la Dark Souls am Ort des Ablebens zurückbleibt.


    Gemeinsam für den ThronWer bei all dem dem Bauen und dem Crafting seinen Statuswerten keine Beachtung schenkt, stirbt schneller als ein Braunbär am Südpol. Denn neben den obligatorischen Lebenspunkten besitzen wir noch zwei Anzeigen für Hunger und Durst. Fallen die auf null, ist es um den Helden geschehen. Abhilfe schaffen zu Beginn rote Beeren, die erst mal beide Werte gering auffüllen. Im Landesinneren finden wir Süßwasserflüsse, aus denen wir Trinkwasser abschöpfen, sowie Tiere, die wir jagen und verzehren.


    Nachts campen wir an einem Lagerfeuer. Damit die Glut nicht ausgeht, werfen wir immer wieder neue Scheite in die Flammen.


    So arbeiten wir uns langsam vom nackten, hungrigen Gestrandeten zum kampfkräfigten, satten Ritter hoch. Dabei müssen wir nicht unbedingt alleine bleiben. Wir treffen etwa auf einen weiteren Spieler und schließen uns prompt zu einer Gilde zusammen. Die Gemeinschaften können sich mit Flaggen einzelne Gebiete unter den Nagel reißen. Oberstes Ziel ist es, den antiken Thron zu besetzen und so König der Insel zu werden. Denn wer auf dem Stuhl sitzt kann Steuern erheben und greift darüber hinaus auf ein schickes Schwert und eine Krone zurück. Zu zweit bekämpfen wir andere Recken mit einem Kampfsystem, das an Chivalry oder Mount & Blade erinnert. Allerdings gestalten sich die Kämpfe etwas hakelig, weil die Hitboxen der Modelle noch ein wenig unausgereift sind.

    [Blockierte Grafik: https://oc1.derlenny.de/owncloud/index.php/apps/files/download/Star%20Citizen%20PICS_MAG_LOGO/Logos/HEATBACK60814Schrift3.png]



    Heavy Equipped Assault Team


    “Amicus certus in re incerta cernitur”
    “In der Not erkennst du den wahren Freund”



    HISTORYH.E.A.T. wurde als Koloniale Verteidigungseinheit gegründet und bestand hauptsächlich aus Veteranen die ihre letzten Dienstjahre als Verteidigungseinheiten einer neuen zentrumsnahen Kolonie der UEEableisten sollten.Viele Veteranen nutzten die Gelegenheit und nutzten die Verlegung auf diesen Posten um mit ihren Familien einen Neuanfang nach der Militärzeit auf dieser Kolonie zu vorzubereiten.


    Die H.E.A.T. Einheiten wurden durch die UEE, auch wegen ihrer Zentrumsnähe, eher stiefmütterlich behandelt, niemand rechnete mit großen Problemen in der Nähe einer strategisch unwichtigen Kolonie. Die Kolonialverteidgungsstreitkräfte wurden mit älteren Schiffsmodellen ausgestattet und die Versorgung mit Ersatzteilen wurde auf ein Mindestmaß beschränkt.


    …. Im Aufbau




    1. Black Horse Trading Corp.


    Konzept:
    TO DO: Logo, Konzept, Historie ...


    Dies ist die Gilde mit unserem Namen die wahrscheinlich als Kerngilde/Namenssicherung genutzt wird. da man in mehreren Gilden sein kann, kann jeder Reiter dort einfach Mitglied werden.


    Leiter: David und wer sonst noch will.




    2. Top Gun
    Konzept:
    TO DO:


    Leiter: Lars


    Vielleicht sagt er selbst etwas dazu.



    3. H.E.A.T. Heavy Equipped Assault Team (Kampfwing von BHI oder eigenständige Kampfeinheit)


    Grobes Konzept: Die Kampfeinheit Heat setzt sich aus alten Veteranen der UEE zusammen. Letzter Posten: Kolonieverteidigung. Das eigentlich ruhige System rückte zu letzt jedoch in den Fokus des Kriegsgeschehen, als ein Überraschungsangriff der Vanduul die Minen und Versorgungsstationen zerstören wollte. Das Überfallkommando nutze für seinen Angriff einen, bis dahin unbekannten, instabilen Sprungpunkt. Die HEAT-Einheiten reagierten schnell und leisteten erbitterten Widerstand.
    Die UEE erhielt Kenntnis von der Situation, verweigerte jedoch Unterstützung. Das System war für die größeren Pläne zu unwichtig.
    Die Kolonie, Stationen und Minen wurden komplett zerstört und die wenigen letzten HEAT Einheiten die sich retten konnten, desillusioniert von der Reaktion der UEE, quittierten geschlossen den Dienst.
    Sie versuchen heute sich und ihre Familien selbstständig durch zubringen.


    TO DO: Logo: Wolfskopf und UEE Raumkampfhelm stilisiert (In Arbeit), ORG Seite (Banner, Story usw.in Arbeit)


    Leiter: Fabian / Ken
    Offiziere: Oli, Stephan
    Ausrichtung: PvE / PvP


    Ziele:
    Anschluss an eine Allianz bei Beibehaltung der eigenständigen Gildenstruktur.
    Alles wonach uns der Sinn steht, HAndel, Bounty-Hunting, Produzieren usw.

    et me begin with the information you most want to hear: we intend to launch Arena Commander in two weeks, on May 29th.
    The goal is that every backer will have access to the single player “Free Flight” and “Vanduul Swarm” games modes on this day, and the very first batch of multiplayer testers will get access to the game’s multiplayer game modes.

    Wird aber nicht an alle gleichzeitig frei gegeben.
    Es wird Phasen geben und diese werden nach der Citizennummer die man im Profil sehen kann, eingeteilt.


    478000 Spieler wollen sie nicht gleichzeitig auf die Infrastruktur los lassen.